Geschichte

Die Fabrik wurde 1985 von Urs und Petra Graf gegründet. Während der ersten zehn Jahre bot die ehemalige Elektromotorenfabrik sowohl Raum für einen Atelier- wie auch für einen Veranstaltungsbetrieb. Seit der Übernahme der Liegenschaft durch die Fabrikgenossenschaft 1995 ist sie ein gut funktionierendes Atelierhaus mit gemeinsam genutzter Infrastruktur. Jährlich wiederkehrende Akzente setzen das Fabrikfest, die Theateraufführung des Zirkus Wunderplunder sowie die GastkünstlerInnen, die hier in Zusammenarbeit mit der Stadt Burgdorf zwei bis drei Monate im Jahr ein Gastatelier zur Verfügung haben.

Verein

Die IG-Kultur in der Fabrik betreibt ein kulturelles Zentrum in einer ehemaligen Fabrik mit dem Zweck, das aktuelle Kulturschaffen in der Region Bern / Burgdorf / Emmental zu Unterstützen. Sie stellt interessierten Kulturschaffenden Infrastruktur zu günstigen Bedingungen zur Verfügung.
Die IG-Kultur stellt regelmässig Ateliers für GastkünstlerInnen zur Verfügung und Veranstaltet Performances, Konzerte, Lesungen, Essen und mehr im Rahmen der jährlichen Fabrikfeste.

Mitgliedschaft

Als Mitglied oder Gönner der IG-Kultur in der Fabrik könnt ihr die kulturellen Aktivitäten der Fabrik Burgdorf unterstützen.

Fabrikfest & Gastatelier

Seit 1996 veranstaltet die Fabrik alle Jahre ein Fabrikfest.
In Zusammenarbeit mit der Stadt Burgdorf haben GastkünstlerInnen hier zwei bis drei Monate im Jahr ein Gastatelier zur Verfügung. Das Programm resp. die Ausschreibungen werden jeweil hier publiziert.

Info

Anmeldung und Informationen
info(at)fabrikburgdorf.ch

Die Fabrik wird unterstützt von der Stadt Burgdorf 

using allyou.net